Wie Erstelle Ich Ein VPN In Windows Server 2003?

[PC-Benutzer] Hören Sie auf, mit Windows-Fehlern zu kämpfen. Reimage kann helfen. Hier herunterladen.

Wenn Sie eine Fehlermeldung bezüglich der Erstellung eines VPN auf Windows Server 2003 erhalten, ist dieser Blogbeitrag ein hilfreicher Text.Laden Sie später ein, klicken Sie auf „Jetzt hierher kommen“, vergewissern Sie sich, dass Sie VPN-Verbindung definitiv ausgewählt haben, und klicken Sie auf „Weiter“. Ich mache meine IP-Adresse. Aber Sie können natürlich Ihren Nachnamen oder mein Internet verwenden.

Erstellen Sie ein VPN innerhalb von Windows Server 2003

Dieser Artikel beschreibt Schritt für Schritt, wie Sie ein beliebiges virtuelles privates Netzwerk (VPN) einrichten und wann eine neue VPN-Internetseite erstellt wird Server starten Windows Server 2003.

Lassen Sie sich nicht von Windows-Fehlern aufhalten.

Lassen Sie sich nicht von Ihren PC-Problemen unterkriegen! Das Reimage-Reparaturtool kann Ihnen helfen, häufige Windows-Probleme schnell und einfach zu diagnostizieren und zu beheben. Außerdem können Sie durch die Verwendung von Reimage die Systemleistung steigern, den Arbeitsspeicher optimieren, die Sicherheit verbessern und Ihren PC für maximale Zuverlässigkeit optimieren. Warten Sie also nicht - laden Sie Reimage noch heute herunter!

  • Schritt 1: Reimage herunterladen und installieren
  • Schritt 2: Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Reparieren", um den Reparaturvorgang zu starten

  • Für die Transkription von Microsoft Windows XP siehe 314076.A

    Übersicht

    Für ein virtuelles eigenes Netzwerk müssen Sie die Verbindungskomponenten über ein anderes MLM verbinden, beispielsweise über das Internet. Sie erreichen wahrscheinlich Ihren auf Windows Server 2003 basierenden geheimen Server, einen RAS-Server, den alle Benutzer in diesem Zustand ebenfalls mit dem VPN verbinden können, dann können sie sich mit dem spezifischen Netzwerk verbinden, um auf die Freigaben zuzugreifen. VPNs erreichen dieses Ziel durch „Tunneln“ im gesamten Internet, andererseits durch ein anderes öffentliches Netzwerk auf nette Weise, das die gleiche Privatdetektei und Funktionalität wie ein privates Trägersystem bietet. Die Daten werden fertig über das öffentliche Netzwerk unter Verwendung der internationalen Routing-Infrastruktur gesendet, aber die Daten stehen dem Benutzer zur Verfügung, um über eine dedizierte private Verbindung geleitet zu werden.

    Übersicht aller VPNs

    Wie richte ich einen VPN-Server ein?

    Schritt 1: Vereinbaren Sie wichtige VPN-Komponenten.Schritt 2: Bereiten Sie die Geräte vor.Schritt 3: Laden Sie einen VPN-Client herunter und reparieren Sie ihn.Schritt 4: Finden Sie einige Konfigurationen.Schritt 5: Melden Sie sich höher für ein VPN an.Schritt 6: Wählen Sie eine sinnvolle VPN-Praxis.Schritt 7: Fehlerbehebung.Schritt 8: Stellen Sie eine Verbindung her.

    Wie richte ich ein VPN unter Windows ein?

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start.Klicken Sie auf Einstellungen. Quelle: Windows-Zentrale.Klicken Sie auf Netzwerk und Internet.Klicken Sie auf VPN. Quelle: Windows-Zentrale.Klicken Sie auf VPN-Verbindung hinzufügen.Klicken Sie auf das Dropdown-Menü unter dem VPN-Anbieter.Klicken Sie auf Windows (eingebettet).Klicken Sie in das Login-Feld.

    Ein VPN ist eine beliebige Möglichkeit, sich mit einem persönlichen Netzwerk (z.B. Ihrem persönlichen Heim- oder Arbeitsnetzwerk) über ein gutes offenes öffentliches Netzwerk (z Hauptinternet). Ein VPN kombiniert die Vorteile einer echten DFÜ-Verbindung, die von einem DFÜ-Server begleitet wird, mit der Geschwindigkeit und Flexibilität der besten Internetverbindung. Mit einer Internetverbindung kann Ihre Website immer noch um die Welt reisen, Websites in den meisten Teilen mit dem Internet verknüpfen und Ihr Büro mit jedem lokalen Tag mit der nächsten internetfähigen Mobiltelefonnummer verbinden. Wenn Sie auf Ihrem Heimcomputer und in Ihrem Büro über eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung (z.B. Kabel oder DSL) verfügen, können Sie mit voller Internetgeschwindigkeit mit dem Büro Ihres Unternehmens kommunizieren, was erheblich schneller ist als mit jedem anderen Computer.Pure DFÜ-Verbindung über analoge Kommunikation. Modem. Diese Technologie ermöglicht es Unternehmen, eine Verbindung herzustellen, die ihren Zweigstellen sowie anderen Unternehmen über einen großen Teil des Netzwerks hilft, während eine große sichere Verbindung aufrechterhalten wird. Eine VPN-Verbindung zum Internet verhält sich natürlich wie eine dedizierte WAN (Wide Position Network)-Verbindung.

    Authentifizierte VPN-Links, um sicherzustellen, dass nur möglichst autorisierte Benutzer mit diesen Netzwerken kommunizieren können. Um eine sichere Übertragung von Daten zu einem öffentlichen Netzwerk zu gewährleisten, verwendet eine sehr VPN-Verbindung das Point-to-Point Tunneling Protocol (PPTP) und sogar das Layer 2 Tunneling Protocol (L2TP), um Daten zu verschlüsseln.

    VPN-Komponenten

    Ein VPN auf Servern mit Windows Server ’03 besteht aus einem VPN-Server, einem VPN-Client, einer VPN-Verbindung (der Teil der regulären Mitgliedschaft, in dem Daten typischerweise verschlüsselt werden) und außerdem einem Tunnel (der Teil aller Lebensmittelverbindung). in dem die Berichte gesammelt werden). Das Tunneling erfolgt über einen der Tunneling-Standards, der in Servern enthalten war, auf denen Windows Server 03 ausgeführt wird und auf denen Routingdienste installiert sind. ganz zu schweigen vom Fernzugriff. Der Routing- und der Remote Access-Dienst wird sicherlich während der Installation installiert, wahrscheinlich aufgrund von Windows Server 2003. Der Routing- und der Remote Access-Dienst sind jedoch standardmäßig deaktiviert.

  • Point-to-Point Tunneling Protocol bietet (pptp): Zahlenverschlüsselung mit Microsoft Point-to-Point Encryption.
  • Two Layer Tunneling Protocol (L2TP): Bietet Verschlüsselung, Verifizierung und Datenintegrität mit IPSec.
  • Ihre Internetübertragung darf nur geleaste Inserts wie T1, Fractional T1, wahrscheinlich Frame Relay verwenden. Der WAN-Adapter kann einfach von einem Internetdienstanbieter (ISP) hergestellt oder sogar bereitgestellt werden, der eine IP-Adresse und damit eine sinnvolle Subnetzmaske enthält, die Ihrem Domänennamen zugeordnet ist. Der WAN-Adapter muss auch als Standardendpunkt für den ISP-Router konfiguriert werden.

    So richten Sie einen VPN-Server ein und aktivieren ihn

    Befolgen Sie die folgenden Schritte, um einen VPN-Server zu installieren und somit zu aktivieren:

    1. Neues VPN in Windows Server 2003 erstellen

      Klicken Sie auf „Start“, navigieren Sie zu „Verwaltung“ und klicken Sie dann auf „Routing und Remotezugriff“.

    2. Wie aktiviere ich VPN auf Windows Server?

      Aktivieren Sie auf dem VPN-Server normalerweise das Kontrollkästchen „Benachrichtigungen“ im Server-Manager.Wählen Sie in einigen im Menü „Aufgaben“ die Option „Startassistent öffnen“.Wählen Sie Primäres VPN bereitstellen aus.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den VPN-Server und wählen Sie dann “Routing und Fernzugriff konfigurieren und ausstatten”.

      Ein Klicken Sie im linken Bereich der Konsole auf das Internetsymbol, das dem Namen des lokalisierten Hostservers entspricht. Wenn Sie normalerweise einen roten Kreis in der günstigeren linken Ecke entdecken, ist der Routing- und RAS-Dienst nicht aktiviert. Wenn auf dem Symbol unten links ein grüner Pfeil nach oben zeigt, sind die Navigations- und DFÜ-Pläne aktiviert. Wenn der universelle Routing- und RAS-Dienst zuvor aktiviert war, können Sie den Server neu konfigurieren. Um den perfekten spezifischen Server neu zu konfigurieren:

      1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Serverobjekt und wählen Sie Routing und Remotezugriff deaktivieren aus. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
      2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Serversymbol und wählen Sie dann Routing und RAS konfigurieren und aktivieren aus, um das zusätzliche Routing und den Assistenten zur Konfiguration des RAS-Servers zu starten. Klicken Sie auf “Weiter”, um fortzufahren.
      3. Klicken Sie auf „Remote Access (DFÜ oder VPN)“, um Remote-Techniken zu aktivieren, um eine Remote-Verbindung herzustellen, oder wählen Sie möglicherweise dieses Netzwerk über das Internet aus. Klicke weiter um fortzufahren.
    3. Wie schreibe ich, dass ich manuell ein VPN erstelle?

      Drücken Sie die Home-Taste und gehen Sie dann zu – Einstellungen > Netzwerk & Internet > VPN > VPN-Verbindung hinzufügen.Wählen Sie Windows (integriert) als guten VPN-Anbieter.Erstellen Sie ein tatsächliches Login.Geben Sie die Adresse Ihres Hosting-Servers ein.Wählen Sie einen vertrauenswürdigen VPN-Verbindungstyp aus.Legen Sie alle ihre Anmeldeinformationen fest.Klicken Sie auf Speichern.

      Klicken Sie auf VPN oder DUN, abhängig von der gewünschten Rolle, um diesen Server wirklich zuzuweisen.

    4. Klicken Sie im VPN-Verbindungsfenster auf das mit dem Internet verbundene Netzwerkdock und klicken Sie daher auf Weiter.

    5. Klicken Sie im Fenster „IP-Adresszuweisung“ auf „Automatisch“, wenn Sie einen DHCP-Server kaufen, damit weit entfernten Clients Adressen zugewiesen werden können. Klicken Sie möglicherweise auf „Aus bestimmtem Bereich“, um zu erklären, ob Remote-Clients hauptsächlich eine Adresse aus einem großen, vordefinierten Pool erhalten . In den meisten Fällen ist die DHCP-Option einfacher zu verteilen. Wenn DHCP jedoch nicht verfügbar ist, muss man einen altmodischen Straßenadressbereich angeben. Klicken Sie auf “Weiter”, um fortzufahren.

      Diese Software wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, Ihren Computer zu reparieren und vor Fehlern zu schützen.

      Create A Vpn In Windows Server 2003
      Windows Server 2003에서 VPN 만들기
      Criar Uma VPN No Windows Server 2003
      Crea Una VPN In Windows Server 2003
      Maak Een VPN In Windows Server 2003
      Créer Un VPN Dans Windows Server 2003
      Utwórz VPN W Systemie Windows Server 2003
      Crear Una VPN En Windows Server 2003
      Skapa En VPN I Windows Server 2003
      Создайте VPN в Windows Server 2003